Wir verwenden Cookies um unsere Dienste anzubieten, den Benutzerkomfort beim Verwenden unserer Website zu optimieren und die Surfgewohnheiten der Benutzer unserer Website zu analysieren mit dem Ziel unsere Inhalte und Werbung zu verbessern und persönlicher zu gestalten. Sie können die Cookies deaktivieren. Wenn Sie weitersurfen ohne sie zu deaktivieren, stimmen Sie der Verwendung derselben zu. Mehr Information über Cookies und ihre Deaktivierung finden Sie hier hierWie zu konfigurieren

  • MON SAFETY
  • Book Now

Reservar Ahora

ICON

Holen Sie sich unseren neuesten Guide zu Mallorcas beste
Buchten

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam tellus libero, egestas sit amet justo sit amet, congue iaculis massa. Cras bibendum tempor nulla, quis scelerisque neque cursus a.

IMAGE

¡Danke fürs Abonnieren!

Einzelheiten

ERWACHSENE

KINDER

ICON
Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

"gerne wieder"

Michael, 61-65, September 2018

"Symphatisches Hotel. Top Preis-Leistungs-Verhältnis"

Florian, 31-35, September 2018

"1 Woche voller Freunde mit der Familie"

Babsy, 41-45, August 2018

Tripadvisdor Review – Mar 2019

Great and relaxing stay

Smart Aparthotel with great facilities and location. Extremely helpful staff, nothing was too much trouble. Food pretty good, fruit selection fantastic. Would not hesitate to recommend and hope to return.

Booking review – June 2019

Exepcional

Breakfast is really great with huge choice and quality food. The staff is incredibly friendly and helpful!

Tripadvisdor Review – April 2019

Fabulous short break

This is our third stay at la Pergola and was a lovely short break before the Easter rush. We upgraded to half board before we travelled and feel we got value for money. The hotel is very clean and the staff very friendly…

Tripadvisdor Review – April 2019

Wonderful

We stayed here whilst walking the GR221 for a little bit of luxury and that is exactly what we got. Watching the sunset made it extra special.

Booking Review – May 2019

Fantastic apartment and area

Plenty of space in our apartment, very clean with everything we needed, plenty of windows around the apartment letting in a lot of natural light.

Expedia Review – Jan 2019

Great Place

Excellent place to stay. Staff was amazing friendly. I will definitely come back. Thanks for everything.

Die schönsten Leuchttürme auf Mallorca

Die schönsten Leuchttürme auf Mallorca

Die Leuchttürme sind die Augen der Insel. Die Beschützer, die in den dunkelsten Nächten die Seeleute und ihre Boote begleiten. Ihre flackernden Lichter weisen den Weg und zeigen den Weg zurück nach Hause. Von ihren Türmen aus kann man kilometerweit sehen. Schiffswracks, Kriege... sie haben unzählige Geschichten mitbekommen. Kurzum: Leuchttürme haben einen außergewöhnlichen historischen und kulturellen Wert.

In diesem Beitrag kannst du einige der schönsten und außergewöhnlichsten Leuchttürme Mallorcas entdecken. Im Folgenden stellen wir dir eine Auswahl von Leuchttürmen vor, die uns entweder aufgrund ihrer Geschichte oder ihrer malerischen Lage begeistert haben. 

1. Leuchtturm von Ses Salines

In einer idyllischen Umgebung an der Südostküste Mallorcas, umgeben von Steilküsten, Höhlen und den Überresten talayotischer Siedlungen, befindet sich der Leuchtturm von Ses Salines. Der Name bezieht sich auf die zahlreichen Salinen in der Gegend. Dabei handelt es sich um Orte, an denen das Salzwasser verdunstet, damit das Salz später gesammelt werden kann. Dieses uralte Handwerk geht auf die Römerzeit zurück und bringt der Insel auch heute noch Reichtum. Ses Salines de Sa Vall sind die zweitältesten der Welt und gaben sowohl dem Leuchtturm als auch der Gemeinde Ses Salines ihren Namen.

Der Leuchtturm von Ses Salines wurde am 31. August 1863 von Emili Pou eingeweiht. In den 1980er Jahren wurden Solarzellen installiert, die ihn zum ersten solarbetriebenen Leuchtturm Spaniens machten.

Die Umgebung verfügt über ein reiches Naturerbe, denn sie ist der Lebensraum einer großen Vielfalt von Vögeln, Schildkröten und endemischen Pflanzen. Angesichts seines reichen historischen und natürlichen Erbes ist es nicht verwunderlich, dass er einer der beliebtesten Leuchttürme Mallorcas ist. Von hier aus gelangt man auch zu unberührten Stränden und kann einen der schönsten Panoramablicke auf die Insel Cabrera genießen. 

2. Leuchtturm von Capdepera

Über eine schmale, kurvenreiche Straße, die zum östlichsten Punkt Mallorcas führt, erreichen wir den Leuchtturm von Capdepera, eines der Wahrzeichen der Insel. Und einer der wenigen, der noch bewohnt ist. Von dort aus wacht der Leuchtturm über die Gewässer des Kanals von Menorca. Die rot-weißen Lichter blinken alle zwei Minuten, um die Seefahrer auf die Grenzen des Kanals aufmerksam zu machen, der die beiden Inseln trennt. Der Leuchtturm von Capdepera befindet sich auf einer 58 Meter hohen Klippe und bietet einen herrlichen Blick auf Cala Ratjada, Canyamel und an klaren Tagen auch auf die Insel Menorca. Neben dem Leuchtturm ist auch die "Torre Esbucada" zu sehen, ein Verteidigungsturm aus dem 18. Jahrhundert.

Hier, am Kap Capdepera, erwartete König Jaume II. im Jahr 1231 die Rückkehr der Abgesandten, die er nach Menorca geschickt hatte, um die muslimische Kapitulation der Insel zu erzwingen. Im 19. Jahrhundert befahl Königin Isabella II. den Bau des Leuchtturms, der 1861 von dem Ingenieur Emilio Pou entworfen wurde. Seit seinem Bau hat der Leuchtturm von Capdepera unzählige Schiffbrüche und Unglücke erlebt, da er sich in einem Gebiet befindet, das von besonders starken Winden heimgesucht wird. Im Jahr 1869 wurde den Leuchtturmwärtern aufgrund eines starken Sturms, der mehrere Unglücke verursachte, das Kreuz der Nächstenliebe (Orden Civil de la Beneficencia) verliehen.

3. Leuchtturm von Aucanada

Alcanada (mallorquinisch Aucanada) ist eine angenehme Küstengegend, die am nördlichen Ende der Bucht von Alcudia liegt. Von dort aus kann man 150 Meter vor der Küste eine kleine Insel erkennen, die von einem 15 Meter hohen Turm gekrönt wird: dem Leuchtturm von Alcanada. Umgeben von kristallklarem, türkisfarbenem Wasser und einem herrlichen Blick auf die Bucht von Alcudia hat der Leuchtturm von Aucanada einen ganz besonderen Reiz. Bei schönem Wetter kann man die Meerenge überqueren, die die Küste von der Insel trennt.

Er wurde von Emili Pou entworfen und am 15. Mai 1861 eingeweiht. Wie viele andere Leuchttürme hat auch der Aucanada-Leuchtturm mehrere Schiffbrüche erlebt. Er wurde 100 Jahre lang von seinen Leuchtturmwärtern bewohnt, die sich aktiv an der Rettung der Opfer beteiligten. Zweimal in der Woche brachte ein Boot Vorräte aus Puerto de Alcudia. Während des Bürgerkriegs (1936-39) wuchs die Bevölkerung der kleinen Insel mit der Ankunft von Soldaten, die dort zur Bewachung und Verteidigung der Küste stationiert waren. Seit 1960 ist die Beleuchtung des Leuchtturms von Alcanada automatisiert und der Leuchtturm nicht mehr bewohnt.

4. Leuchtturm von Portopí

Im Hafen von Portopí in Palma gelegen, war dieser Leuchtturm ein Schlüsselelement bei der Entwicklung des mittelalterlichen Hafens der Stadt. Seine Existenz ist seit dem 13. Jahrhundert belegt, als die Almohaden den Hafen als Zufluchtsort in den Gewässern des Mare Nostrum nutzten. Der Leuchtturm von Portopí hat in der Tat ein unglaubliches historisches Erbe. Er ist nicht nur der zweitälteste Leuchtturm Spaniens, sondern auch einer der ältesten funktionierenden Leuchttürme der Welt: der drittälteste nach dem Herkulesturm und dem Leuchtturm von Genua.

Aufgrund seiner Bedeutung wurde der Leuchtturm von Portopí im Jahr 1983 zum kunsthistorischen Denkmal erklärt. Heute beherbergt der Leuchtturm ein Museum, in dem maritime Instrumente und Signale aus der Vergangenheit ausgestellt sind. Von verschiedenen Beleuchtungssystemen bis hin zu den von den Leuchtturmwärtern verwendeten Gläsern. Es handelt sich um eine der vollständigsten Sammlungen von Beleuchtungsanlagen und Signalen für die Schifffahrt in Europa. Außerdem haben wir bei einer Führung die Möglichkeit, etwas über die Geschichte des Leuchtturms und seine Funktionsweise zu erfahren.

So viel zu unserer Tour zu einigen der schönsten Leuchttürme Mallorcas. Wir von La Pérgola raten euch, sie zu besuchen. Sie sind Teil unseres Gedächtnisses und unserer Wurzeln, und wir hoffen, dass sie noch viele Jahre erhalten bleiben und von unzähligen Geschichten zeugen werden.