Wir verwenden Cookies um unsere Dienste anzubieten, den Benutzerkomfort beim Verwenden unserer Website zu optimieren und die Surfgewohnheiten der Benutzer unserer Website zu analysieren mit dem Ziel unsere Inhalte und Werbung zu verbessern und persönlicher zu gestalten. Sie können die Cookies deaktivieren. Wenn Sie weitersurfen ohne sie zu deaktivieren, stimmen Sie der Verwendung derselben zu. Mehr Information über Cookies und ihre Deaktivierung finden Sie hier hierWie zu konfigurieren

  • MON SAFETY
  • Book Now

Reservar Ahora

ICON

Holen Sie sich unseren neuesten Guide zu Mallorcas beste
Buchten

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam tellus libero, egestas sit amet justo sit amet, congue iaculis massa. Cras bibendum tempor nulla, quis scelerisque neque cursus a.

IMAGE

¡Danke fürs Abonnieren!

Einzelheiten

ERWACHSENE

KINDER

ICON
Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

"gerne wieder"

Michael, 61-65, September 2018

"Symphatisches Hotel. Top Preis-Leistungs-Verhältnis"

Florian, 31-35, September 2018

"1 Woche voller Freunde mit der Familie"

Babsy, 41-45, August 2018

Tripadvisdor Review – Mar 2019

Great and relaxing stay

Smart Aparthotel with great facilities and location. Extremely helpful staff, nothing was too much trouble. Food pretty good, fruit selection fantastic. Would not hesitate to recommend and hope to return.

Booking review – June 2019

Exepcional

Breakfast is really great with huge choice and quality food. The staff is incredibly friendly and helpful!

Tripadvisdor Review – April 2019

Fabulous short break

This is our third stay at la Pergola and was a lovely short break before the Easter rush. We upgraded to half board before we travelled and feel we got value for money. The hotel is very clean and the staff very friendly…

Tripadvisdor Review – April 2019

Wonderful

We stayed here whilst walking the GR221 for a little bit of luxury and that is exactly what we got. Watching the sunset made it extra special.

Booking Review – May 2019

Fantastic apartment and area

Plenty of space in our apartment, very clean with everything we needed, plenty of windows around the apartment letting in a lot of natural light.

Expedia Review – Jan 2019

Great Place

Excellent place to stay. Staff was amazing friendly. I will definitely come back. Thanks for everything.

Die Drach-Höhlen: Entdecken Sie ihre Geheimnisse

Die Drach-Höhlen: Entdecken Sie ihre Geheimnisse

Die berühmten Drach-Höhlen (oder Coves del Drach) befinden sich in der Gemeinde Manacor, in der Nähe der Stadt Porto Cristo. Es handelt sich um 4 große, miteinander verbundene Höhlen, die bis in eine Tiefe von 25 m reichen und eine Länge von 2,4 km erreichen. Entweder wegen ihrer außergewöhnlichen Felsformationen oder wegen ihrer türkisfarbenen Seen gelten sie als ein wahres unterirdisches Paradies. In der Tat sind sie einer der meistbesuchten Orte auf Mallorca.

Wenn du mehr Details über dieses Naturjuwel wissen willst, laden wir dich in diesem Beitrag ein, all die Reize, Geologie, Geschichte und Legenden dieser Höhlen zu entdecken. Sollen wir reingehen?

Coves del Drach

Geschichte, Literatur und Legende der Drach-Höhlen

Drach kommt von 'Drache', dem Protagonisten einer der magischsten Geschichten der Balearen. Die Legende erzählt, dass an einem versteckten Ort in den Drach-Höhlen noch ein wertvoller Schatz verborgen ist. In alten Zeiten erkundeten Piraten und Seeräuber die dunklen Gänge dieser Höhlen auf der Suche nach solch kostbarer Beute. Aber der Drache, der den Schatz bewachte, erschien wütend vor den tapferen Männern, die ihn zu plündern versuchten.

Mauern und Keramikfragmente haben Beweise dafür hinterlassen, dass die Höhlen seit prähistorischen Zeiten bewohnt waren, obwohl die erste schriftliche Erwähnung aus dem Jahr 1338 stammt. Es ist eine Nachricht von Rubenach, dem damaligen Gouverneur der Insel, und er bezeichnete die Höhlen als "Cova Vella" (alte Höhle). Der Name "Drach" taucht erst 1632 in einem Buch mit dem Titel "Historia del Reino de Mallorca" (Geschichte des Königreichs Mallorca) des Chronisten Dameto auf. Die Höhlen wurden zum ersten Mal im 19. Jahrhundert erforscht, als der Kartograph und Höhlenforscher M.F. Will die erste Karte der Höhle zeichnete. Im Jahr 1896 entdeckte E.A. Martel neue Hohlräume und einen riesigen unterirdischen See.

Auch der berühmte Schriftsteller Jules Verne, bekannt durch seinen Roman "Reise zum Mittelpunkt der Erde", besuchte die Höhlen. Er beschrieb sie als die schönsten Höhlen der Welt. Wahrscheinlich wurde er von den Stalaktiten und Stalagmiten hypnotisiert, einem Spektakel aus Farben und Formen, das die Besucher in eine Welt der Fantasie entführt. Zum einen variieren ihre Tonalitäten aufgrund der vom Wasser mitgeschleppten Mineralien. Zum anderen ergeben sie, wenn sie ineinander verschmelzen, sehr eigentümliche Formen. All dies bildet zusammen mit den türkisfarbenen Seen ein unterirdisches Paradies, das den abenteuerlustigen Schriftsteller erobert hat. In der Tat dienten die Höhlen von Drach als Inspiration für seinen Roman "Clovis Dardentor".

Höhlen und Seen der Drach-Höhlen

In einer Tiefe von 25 Metern, zwischen Gängen und Treppen, befinden sich die vier Höhlen, die zusammen die Drach-Höhlen bilden: die schwarze Höhle, die weiße Höhle, die Höhle von Ludwig Salvator und die Höhle der Franzosen. Außerdem beherbergen sie sechs Teiche. Ihre Gewässer nehmen je nach Tiefe unterschiedliche Farbtöne an, die zusammen mit den besonderen und seltsamen Felssilhouetten eine magische Landschaft ergeben.

Der größte See ist der Martelsee (115 Meter lang und 30 Meter breit), dessen Name den Höhlenforscher ehrt, der ihn entdeckt hat: E.A. Martel. Er ist einer der größten unterirdischen Seen der Welt und beherbergt ein kleines, blindes, durchsichtiges Krustentier, das nirgendwo sonst auf der Erde gefunden wurde. In der Tat sind die klimatischen Bedingungen hier einzigartig.

Das Innere der Drach-Höhlen hat ein besonderes Mikroklima. Im Inneren der Höhle herrscht das ganze Jahr über eine konstante Temperatur von durchschnittlich 18-20 Grad Celsius. Und das Wasser ist teilweise salzig, da die Höhlen mit dem Meer verbunden sind. In der Tat variiert der Pegel dieser Gewässer je nach Seegang und damit auch je nach den Mondphasen.

Unvergessliche Spektakel in einer einzigartigen Umgebung

Zwischen 1922 und 1935 wurden die Höhlen von Drach für Besuche vorbereitet. Wege und Treppen wurden angelegt und ein neuer Eingang eröffnet. Erwähnenswert ist die elektrische Beleuchtung, die 1935 von dem katalanischen Ingenieur C. Buigas entworfen wurde, der auch die beeindruckenden Springbrunnen von Monjuïc in Barcelona konzipierte. Der Künstler schafft ein Lichtspiel, das in Kombination mit den Farben des Wassers und der Felsen dem Ort eine traumhafte Atmosphäre verleiht.

Mit einer Strecke von etwa 1.200 Metern dauert der Besuch etwa eine Stunde. Dazu gehört eine Bootsfahrt über den Martel-See, in dessen Auditorium Musikkonzerte stattfinden, so dass die Besucher die Schönheit des Sees in Begleitung eines Quartetts, bestehend aus zwei Geigern, einem Cellisten und einem Harmonikaspieler, bewundern können. Dank der Akustik und den Lichteffekten des Ortes bietet die Show ein unvergessliches Erlebnis.

Von La Pérgola aus können wir diesen Besuch sehr empfehlen. Wir wagen zu behaupten, dass es absolut niemanden gibt, der dem Charme der berühmten Höhlen von Drach nicht verfallen ist. Das Farbspektakel, die außergewöhnlichen Felsformationen und die Magie werden dir für immer in Erinnerung bleiben.